Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teilnahmevereinbahrung

Teilnahmevereinbahrung geltend für Veranstaltungen der Natur und Wildnisschule Auenland, Unterechingerstraße 39, 5113 St. Georgen, Österreich

Die Anmeldung für unsere Kurse erfolgt entweder über das Online-Formular oder auf schriftlichem Weg. Hierfür kannst du ein entsprechendes Anmelde-Dokument bei uns anfordern.

Teilnahmevereinbarung

Verein Natur- und Wildnisschule Auenland

Unterechningerstraße 39

A-5113 St. Georgen

ZVR: 922237002

§1 Deine Anmeldung

…für Kurse, Workshops und Veranstaltungen (hier Veranstaltungen genannt), welche durch den Verein Natur-und Wildnisschule Auenland (Verein genannt) initiiert werden, sind ausschließlich in Schriftform gültig.

Reservierungen können auch durch das auf der Vereinhomepage vorhandene Anmeldungsformular erfolgen und durch die Zahlung der Veranstaltungsgebühr gesichert werden.

Deine Teilnahme/Anmeldung wird jedoch erst durch die Überweisung oder Barzahlung der gesamten Veranstaltungskosten gültig. Durch Eingang der Veranstaltungsgebühr bekommt jeder Teilnehmer bzw. Mitglied die Teilnahmebestätigung. Plätze werden chronologisch, nach Eingang der Teilnahmegebühr, vergeben.

Jeder/-s Mitglied bzw. Teilnehmer ist dazu verpflichtet, bei Veranstaltungsstart den Teilnahmebogen auszufüllen.

Der Verein behält sich das Recht vor, Anmeldung bzw. Teilnahmen, ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

§ 2 Veranstaltungskosten & Beitrag

Da unsere Vereinstätigkeit ideelle Ziele verfolgt, sind Veranstaltungskosten unmittelbar nach Anmeldung fällig. Hierzu gibt es die Möglichkeit die Veranstaltungskosten zu überweisen bzw. bar zu übermitteln.

 

Überweisungen auf das Vereinskonto:

 

Inhaber:                    Verein Natur- und Wildnisschule Auenland

IBAN:                                 AT39 2040 4000 4153 4173

BIC:                                   SBGSAT2SXXX

Verwendungszweck:   Rechnungsnummer

Um unser Angebot auszuweiten, freuen wir uns auch über finanzielle Unterstützung! Hierbei bitte ebenfalls Name und „Vereinsförderung“ bei Verwendungszweck angeben.

§ 3 Stornierung

Erreicht uns Deine Stornierung 21Tage vor Veranstaltungsbeginn, so erstattet Dir der Verein die bereits bezahlte Veranstaltungsgebühr, abzüglich € 20,- Bearbeitungskosten, retour.

Bei einer Stornierung bis zu 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn berechnet der Verein 50% der Veranstaltungskosten. Bei einer kurzfristigen Stornierung, behält sich der Verein das Recht vor, die gezahlten Veranstaltungskosten nicht retour zu erstatten und diese einem ideellen Vereinszweck zuzuführen.

Ausgenommen sind der/die Teilnehmer/-in bei Ableben oder bei Erkrankung welche durch ein ärztliches Attest zu belegen ist wodurch eine Rückerstattung der Veranstaltungskosten erfolgt.

§ 4 Ausfälle & Höhere Gewalt bei Veranstaltungen

Fällt eine Veranstaltung vor Beginn aufgrund von höherer Gewalt aus (zB. Unwetter, Katastrophen, etc. bzw./und Entscheidung des Vereinspräsidiums) werden alle Teilnehmer umgehend darüber informiert und die geleisteten Veranstaltungsgebühr rückerstattet bzw. für den Ersatztermin oder eine andere Veranstaltung gut geschrieben (sofern dies möglich ist). Sollte alternativ eine andere Veranstaltung gewählt werde, und dessen Veranstaltungskosten über- oder unterschreiten, ist der Differenzbetrag als Gutschrift (Teilnehmer) oder Nachforderung (Verein) zu behandeln.

Muss eine Veranstaltung aufgrund von höherer Gewalt abgebrochen werden, so besteht kein Anspruch auf Rückvergütung oder Gutschrift. Der Verein ist jedoch bemüht einen Ersatztermin (max 3 Vorschläge) anzubieten, welcher durch die Teilnehmermehrheit beschlossen und abgehalten wird. Teilnehmer welche die angebotenen Termine nicht wahrnehmen können, haben keine Ansprüche auf Rückerstattung bzw. Gutschrift der geleisteten Zahlungen, durch den Verein.

Der Verein Natur- und Wildnisschule Auenland behält sich außerdem das Recht vor, Teilnehmer, welche durch fahrlässiges Handeln bzw. Gefährdung von Mensch, Natur und Vereinseinrichtung bei einer Veranstaltung, die Teilnahme sofort zu beenden, wodurch auch keinerlei Ansprüche, von Seiten des Teilnehmers, an den Verein erhoben werden können. (siehe § 4 Haftung)

§ 5 Haftung

Das/der Mitglied/Teilnehmer bzw. dessen gesetzlicher Vertreter (Erziehungsberechtigter, Vormund, etc.) bestätigt mit der Anmeldung, das er/sie in vollem Umfang fähig (geistig und körperlich) ist, an der jeweiligen Veranstaltung und deren Anforderungen teil zu nehmen. Bei Krankheit, Behinderung, Medikamenteneinnahme und dgl. ist der Verein bzw. die Kursleitung zu informieren, wobei es sich der Verein vorbehält, in welchem Umfang der Teilnehmer/Mitglied an der Veranstaltung teilnehmen kann.

Mit Unterzeichnung des Teilnehmerantrags übernimmt das/der Mitglied/Teilnehmer bzw.  der gesetzliche Vertreter die Haftung für alle, in § 4 Haftung, genannten Punkten.

Bei allen Vereinsveranstaltungen ist die Veranstaltungsleitung angehalten besondere Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten, um Gefahren von Verletzungen, Unfällen und der gleichen zu vermeiden.

Es besteht die Pflicht, des Mitglieds/Teilnehmer bzw. dessen gesetzlichen Vertreters, die Anweisungen des Veranstaltungsleiters folge zu leisten.

Darüber hinaus besteht die Eigenverantwortlichkeit für alle Teilnehmer/Mitglieder bzw. deren gesetzliche Vertreter, bei allen Vereinsveranstaltungen, wodurch eine Haftung für sämtliche Schäden (Sachschäden, Personenschäden, Gesundheit etc.) durch den Verein ausgeschlossen ist.

Weiters übernimmt der Verein für mitgebrachte Wertgegenstände (Geldtasche, Handy, etc.)  keinerlei Haftung.

Der Konsum von Alkohol und Drogen wird durch jeweiligen Entschluss des Vereins bzw. Veranstaltungsleitung untersagt.

Zuwiderhandlungen werden durch Aufforderung des jeweiligen Teilnehmers/Mitglied zum verlassen der Veranstaltung geahndet, welche durch die Veranstaltungsleitung ausgesprochen werden kann und zugleich eine Rückstattung der Veranstaltungsgebühr ausgeschlossen wird.

§ 6 Fotonutzungsrechte

Auf all unseren Veranstaltungen kommt es vor das Mentoren/ Stammgruppenleiter das geschehen fotografieren und/oder filmen. Der/Die Teilnehmerin bzw. dessen gesetzlicher Vertreter (Erziehungsberechtige/r) ist damit einverstanden, dass wir das entstandene Material im Sinne der Eigenwerbung nutzen. Dazu gehört das Einbinden und gestalten von Fotografien in Info- und Werbeblätter, Plakate, Flyer, Folder etc. (sämtliche Printmedien) sowie das Bereitstellen von Foto- und Filmaufnahmen im Internet (z.B: auf unserer Homepage, SocialMedia-Seiten wie Facebook, etc.).

Wir achten das Persönlichkeitsrecht und fragen Kinder bzw.Erwachsene bevor wie Aufnahmen machen und wofür wir die verwenden wollen. Einsprüche können erhoben werden. Wir bitten jedoch zu berücksichtigen, dass bei großflächigen Aufnahmen wo der/die Einzelne nicht unmittelbar erkennbar/identifizierbar ist (Beiwerk des Fotos) der Nutzung nicht widersprochen werden kann.

 

Stand: Jänner 2018