fbpx

training

Überleben in der Natur

Überleben in der Natur

Als ich 19 Jahre alt war habe ich mich gefragt, wie man es wohl schafft in der Natur zu überleben. Ich habe mir ein Buch organisiert das sich mit dem Thema beschäftigt und habe begonnen Dinge auszuprobieren…

Meine erste alleinige Waldwoche mit 19
Meine erste Woche allein im Wald ganz schön stolz war ich damals auf meine Hütte

Das war der Start einer langen Reise auf der ich mich bis heute befinde. Von vielen verschiedenen Menschen und Kulturen habe ich seither gelernt. Heute weiß ich, dass mehr dazu gehört, als nur Wissen wie man es machen würde.  Einige Handgriffe müssen einfach sitzen, Pflanzen und Tiere sollte man am besten schon vor der Überlebenssituation kennen. Wer den Film/das Buch „Into The Wild“ gesehen/gelesen hat, hat vielleicht bemerkt, dass man sich mit Pflanzen besser auseinander setzt bevor man am verhungern ist. Es gibt vieles das man in der Natur essen kann, nur wenige Pflanzen sind wirklich giftig.

Auf meinem Weg habe ich auch schon einige Überlebenssituationen gemeistert, die ich teilweise ganz bewusst provoziert habe. Doch Überleben zu können ist natürlich nur ein Aspekt, es macht mir auch einfach einen heiden Spaß, mir aus Brennnesseln Schnüre zu basteln, mir eine Behausung zu bauen, Feuer auf die alte Art zu machen und es mir im Wald gemütlich zu machen.

Ich möchte diese Freude am Tun in der Natur und diese Selbstsicherheit, die man bekommt wenn man/frau weiß, ich kann jederzeit in der Natur weiter leben, teilen. Ich möchte noch mehr Menschen damit anstecken und darum veranstalten wir heuer im Oktober eine Woche Wildnis – Überlebenstraining. Mehr Infos und Anmeldung findet ihr hier.