fbpx

Feuer

Überleben in der Natur

Überleben in der Natur

Als ich 19 Jahre alt war habe ich mich gefragt, wie man es wohl schafft in der Natur zu überleben. Ich habe mir ein Buch organisiert das sich mit dem Thema beschäftigt und habe begonnen Dinge auszuprobieren…

Meine erste alleinige Waldwoche mit 19
Meine erste Woche allein im Wald ganz schön stolz war ich damals auf meine Hütte

Das war der Start einer langen Reise auf der ich mich bis heute befinde. Von vielen verschiedenen Menschen und Kulturen habe ich seither gelernt. Heute weiß ich, dass mehr dazu gehört, als nur Wissen wie man es machen würde.  Einige Handgriffe müssen einfach sitzen, Pflanzen und Tiere sollte man am besten schon vor der Überlebenssituation kennen. Wer den Film/das Buch „Into The Wild“ gesehen/gelesen hat, hat vielleicht bemerkt, dass man sich mit Pflanzen besser auseinander setzt bevor man am verhungern ist. Es gibt vieles das man in der Natur essen kann, nur wenige Pflanzen sind wirklich giftig.

Auf meinem Weg habe ich auch schon einige Überlebenssituationen gemeistert, die ich teilweise ganz bewusst provoziert habe. Doch Überleben zu können ist natürlich nur ein Aspekt, es macht mir auch einfach einen heiden Spaß, mir aus Brennnesseln Schnüre zu basteln, mir eine Behausung zu bauen, Feuer auf die alte Art zu machen und es mir im Wald gemütlich zu machen.

Ich möchte diese Freude am Tun in der Natur und diese Selbstsicherheit, die man bekommt wenn man/frau weiß, ich kann jederzeit in der Natur weiter leben, teilen. Ich möchte noch mehr Menschen damit anstecken und darum veranstalten wir heuer im Oktober eine Woche Wildnis – Überlebenstraining. Mehr Infos und Anmeldung findet ihr hier.

 

1. Waldläuferbande

So am Samstag war sie die erste Waldläuferbande. Es wurde viel gelacht, gespielt und gelernt. Es war ein wunderschöner Tag im Schnee. Hoffentlich haben wir nächste Woche wieder ein so super Wetter. Es ist einfach magisch, wenn die weiße Pracht auf den Bäumen und auf dem Boden liegt.

Wenn jemand nicht möchte, dass Bilder von ihm/ihr veröffentlicht werden, bitte einfach eine kurze E-mail schreiben und wir nehmen es wieder raus. Weiterlesen

Waldläuferbande

Die Waldläuferbande

In der Waldläuferbande lernst du die ersten Fähigkeiten, die du als Waldläufer und Wildnisexperte brauchst.

Wir werden uns mit der Natur verbinden, unsere Wahrnehmung schärfen, Feuer machen, Wildkräuter sammeln und am offenen Feuer kochen.
Je nach Interesse steht uns ein breites Feld an Möglichkeiten zur Verfügung.  Von verschiedenen Handwerkstechniken über Scoutfertigkeiten wie Tarnen und Schleichen zu biologisch- botanischen Expertenwissen oder künstlerisch- kreativen Ausdrucksformen
Außerdem wird es viel Raum für Spiele, spannende Geschichten und phantastische Abenteuer in der Natur geben.

Für Kinder zwischen 7 – 13 Jahre

 

Wir starten ab Jänner jeden 2. Samstag (siehe Veranstaltungskalender)

Treffpunkt:
Der Ort muss noch eruiert werden, steht aber bis Ende Dezember fest.

Zeit: 10 -17 Uhr

Kosten: 35 € (inkl.  biol. Mittagessen)
Mitnehmen:
Sitzunterlage, Essgeschirr, Schnitzmesser mit feststellbarer/ feststehender Klinge, wettertaugliche Kleidung (Wetterbericht)
Teilnehmerbegrenzung: 10 Kinder
Die Waldläuferbande ist ein wildnispädagogisches Projekt in dem Kindern der Umgang mit der Natur als lebender und geschichten-reicher Organismus vorgestellt wird. Durch Anregung der Phantasie und anhand praktischer Erfahrungen erweitern die Kinder ihr Wissen über die Natur und das zusammenwirken verschiedener Kräfte eines Ökosystems.