fbpx

Was man im Wald tun kann

Verborgenen Schätze im Garten

Verborgenen Schätze im Garten

So viele Kräuter im Garten!

Weiß du wie viele Schätze in deinem Garten vergraben sind? Wenn du willst begleite ich dich bei der Schatzsuche und helfe dir die verborgenen Schätze zu heben. Bei uns ist es jetzt gerade wieder Zeit, dass wir unseren Gemüsegarten bepflanzen. Doch was ist das? So viele Pflanzen wachsen jetzt in dem was letztes Jahr noch ein Gemüsebeet war….

Was soll man mit all dem Bei- oder Unkraut machen?

Oh es gibt so viele Varianten. Bei uns hat sich zum Beispiel der Löwenzahn angesiedelt. Eine wunderbare Pflanze voller Heilwirkung und Genussmöglicheiten. Also der Löwenzahn wird jetzt vorerst mal noch im Boden gelassen wo dies nicht all zu umständlich ist.

Die Blätter kommen als erstes dran.

  • Salat reich an Vitamin A, B, C und D frischt er unseren Winter bedingten Vitaminhaushalt so richtig auf.
  • Die Blüten sind als nächstes dran! Auf je 2cm Blueten werden 2 cm Zucker in einem Schraubglas geschichtet. Das macht einen guten Löwenzahnhonig mit dem wir die gelbe Pracht sogar noch im Winter geniessen können.
  • Doch wenn es Zeit wird und das Beet voll wird muss unser Löwenzahn irgendwann einmal raus! Die lockere Erde gibt den Löwenzahn recht einfach frei und wir ziehen lange und kurze Wurzeln aus der Erde. Nach einer kräftigen Dusche werden die Wurzeln erst ein bisschen zerkleinert und dann geröstet. Löwenzahn Kaffee entsteht auf diese Weise….

So viel Potential in einer Pflanze! In fast jedem Garten finden wir locker mehr als 20 verschieden Heil- und Genusskräuter. Kräuter, die in deinem Garten mit hoher Wahrscheinlichkeit vorkommen: Gundelrebe, Gänseblümchen, Spitzwegerich, Breitwegerich, Gundermann, verschiedene essbare Bäume wie Linde & Birke, etc. verschiedene Kleesorten, Brennessel und viele viele mehr.

Wenn du möchtest, komm ich bei dir vorbei und zeige dir DEINE Schätze. Ich bestimme dir die Pflanzen, die du hast und gebe dir dann Tipps, wie du sie dann übers Jahr verwerten, verkosten und geniessen kannst.

Meld dich einfach bei Jacob Vogt  / 0043 699 170 70 837 und mach dir einen Termin mit uns aus. Ausgleich auf Spendenbasis Richtpreis 35€/Stunde. Normalerweise ist eine Stunde vollkommend ausreichend, wenn du willst, können wir allerdings die Kräuter auch vor Ort verwerten, eine Salbe kochen usw.

Links zu Büchern:

Die Kräuter in meinem Garten

Was blüht denn da? (Kosmos-Naturführer)

 

Rehe heilen Zecken

Rehe heilen Zecken

Infizierte Zecken werden von Rehen gesund therapiert

Der gemeine Holzbock ( unsere Zecke ) verliert seine Borreliose, wenn sie an einem Wiederkäuer saugt. Das hört sich nach mittelalterlichen Aberglauben an, wird aber nach neueren Studien der Wissenschaftler Dr. Dania Richter und Professor Franz-Rainer Matuschka wissenschaftlich belegt. Dabei ist es egal um welche Art von Wiederkäuer es sich handelt. Nach einer Blutmalzeit an einem Reh, Rotwild, Muffel, Kuh oder an einer ganz normalen Hausziege sind Zecken die vorher einmal infektiös waren (also Borrelien übertragen konnten) nicht mehr ansteckend.

Bild von einem Reh Danke ab Pixabay

Rehe sind zweifach positiv für borreliose-freie Zecken, einerseits halten Rehe Zecken davor ab sich an Mäusen festzusaugen, andererseits „heilen“ sie infizierte Zecken von Borreliose.

Freiland Weideviehhaltung tut ihr übriges. Viele Rinder, Ziegen oder Schafe auf der Weide sehen für Zecken wie eine saftige Wiese für Kühe aus. Die Zecken die sich an den Nutztieren vergehen, merken es zwar vielleicht nicht, aber sie werden von der Borreliose „geheilt“ und sind nachdem sie sich fertig gesaugt haben nicht mehr ansteckend.

Zeckennymphen (Babys) sind Borrelien frei

Noch so ein „Mythos“ der keiner ist. Professor Matuschka zufolge kann das Muttertier die Borrelien nicht vererben, damit eine Zecke ansteckend wird, muss sie sich vorher selber bei einem Wirtstier anstecken. Dafür kämen vor allem Nagetier und Vögel in Frage. Wie man Zecken von Nagetieren ins besondere Mäusen ausweicht, haben wir ja schon in einem früheren Blog beschrieben.

 

Wie man eine Zecke entfernt

Was tut man jetzt, wenn man wirklich von einer Zecke gebissen wird. Von außen sieht man ja nicht, ob  Borreliose Bakterien in den winzigen Mitteldarm dieses kleinen Spinnentieres sitzen. Mit dem Beruf Waldpädagoge kommt man ja öfters mit Zecken in Berührung. Entsprechend viel Erfahrung haben wir beim Entfernen von Zecken. Am Besten man entfernt die Zecke so schnell wie möglich. Dafür gibts für uns 2 Favoriten.


Spitze Pinzetten, gehen besonders gut an fast allen Stellen auf der Haut, außer in sensiblen Bereichen wie z.B. den Augen. Manchmal kommt es vor das sich Zecken direkt unterm Auge oder neben dem Auge festbeißen. Da braucht man viel Vertrauen in die Person die einem mit der spitzen Pinzette hilft. Außerdem lässt sich so eine Pinzette auch gut für andere kleinere Outdoorverletzungen wie Dornen und Schiefer verwenden.


Das Zeckenlasso oder die Zeckenschlinge ist zwar nicht so universell, aber trotzdem ein super gutes Werkzeug um sich die Zecke vom Leib zu Schaffen. Durch Drücken auf den Knopf kommt vorne eine Schlinge heraus mit der  man das Tier umfasst. Dann lässt man los und die Schlinge zieht sich zu. Durch eine leicht Dreh- und Ziehbewegung kann man sich mit diesem Werkzeug auch selber an schwer erreichbaren Stellen Zecken entfernen.

 

Ötzi hatte schon Borreliose

Dass es sich bei Borreliose um eine alte Krankheit handelt wurde mittels Genanalyse festgestellt bereits der Mann im Eis  (Ötzi) wurde vor mehr als 5000 Jahren von einer Zecke gebissen und die Borreliose Bakterien ließen sich mit modernen Methoden nachweisen.


Mehr zu dem Thema / Quellen:

https://www.jagdverband.de/content/mit-reh-und-hirsch-gegen-borreliose

https://www.welt.de/gesundheit/article115276675/Schon-Gletschermumie-Oetzi-litt-am-Zeckenstich.html

 

Du möchtest mehr über das Leben in der Natur wissen oder hast Fragen/Anregungen zu unserem Artikel? Dann laden wir dich herzlich ein uns einen Kommentar zu hinterlassen!

 

 

 

 

 

 

 

Feuersteine finden – Gast bei Familie Feuerstein

Feuersteine finden – Gast bei Familie Feuerstein

Familie Feuerstein unterwegs

Wo wachsen Feuersteine? Kindgerecht macht sich die Familie auf und besucht die Feuersteine am Monte Lessini.

[message type=“info“] Ziel:
Spaßhaben beim Feuersteine fürs Feuerzeugs sammeln und vielleicht auch Material für ein paar Pfeilspitzen.
Erfahrung:
keine
Reisemodus:
max. 2-3 Stunden Fahrt am Stück während der Schlafenszeit.[/message]
p1090398
Beim Feuersteinsammeln kommten nicht nur die Kinder schon fast in eine Art Goldrausch. So viele wunderschöne Steine in vielen verschiedenen Farben.

 

Letztes Wochenende durfte ich mit meiner Familie eine schöne Wochenendreise zu den Feuersteinen am Monte Lessini machen. Weil vor allem unser kleinster ( 2,5 Jahre) nicht so gerne lange Auto fährt, teilten wir die Strecke so auf, dass die meiste Fahrzeit während den Mittagsschläfchen oder am frühen Abend stattfanden.

Wo wir die Familie Feuerstein trafen

Feuerstein suchen in einer wunderschönen Gegend
Feuerstein suchen in einer wunderschönen Gegend

In den Lessinischen Bergen (nördlich von Verona) gibt es scheinbar viele gute Plätze um Feuersteine zu finden. Wir entschieden uns für Ponte di Veja da hier nicht nur Feuersteine lockten, sondern auch eine der größten natürlichen Steinbrücken Europas. Da oben gabs auch eine Trattoria – leider hatten die keine italienische Pizza wie es die Kinder erhofften. Doch schon am Parkplatz fand stechende Brennessel den ersten Feuerstein und dann gings bald schon los.

Ein Hammer, ein Rucksack und mit guten Gedanken, machten wir uns in den Graben unter der Brücke. Schon zur Steinzeit wurden hier Flintsteine der Erde enthoben. Zahlreiche Höhlen, oder sind es Stollen, zeugen davon.

Niemand von uns hatte je Feuersteine gesammelt und so wussten wir natürlich auch nicht, wie die Steine beschaffen sein sollten, um sie zu guten Pfeilspitzen zu verwerten. => wir nahmen uns vermutlich das, was irgendjemand von 2000 Jahren liegen ließ oder wegschmiss. Cooles Gefühl.

Feuerstein oder nicht?

Mit einem Hammer prüften wir ob es ein Feuerstein war. Meistens wars eh offensichtlich. Die Steine die wir mit dem Hammer zum Nachschauen beklopften, stellten sich in 95% der Fälle als andere Steine heraus. Wir lernten: einmal dagegen klopfen das Geräusch verrät es eigentlich eh schon. Weil wir uns nicht immer sicher waren, haben wir manchmal einen kleinen Abschlag gemacht um das innere des Steins zu sehen. Wichtig dabei ist dass man da NICHTS liegen lässt, denn wir barfußgeher haben keine Freude mit den Steinsplittern. Wer die Steine feiner Aussortieren möchte, wenn dir nicht Feuerstein Ja/Nein reicht, sondern wenn du auch die Qualität, Risse etc. feststellen willst wirst du da schon einiges an Splittern generieren. Dann machs am besten so wies der Hans hier beschreibt in seinem gratis E-book zum Flintknapping auf Seite 15 beschreibt.

p1090409Zedernschnapps so ganz nebenbei

Ach und wie oft kommt man schon bei einer himalayischen Zeder, so wie am Parkplatz bei der Ponte di Veja, vorbei? Dankbar haben wir uns 5 seiner Zapfen genommen um Zedernlikör zum machen. Die sahen so saftig harzig aus da konnte ich kaum wieder stehen…

 

Die kinderfreundliche Reise Route

  • Freitag 19Uhr Salzburg abfahrt
  • Freitag 22Uhr Ankunft am Campingplatz Vahrner See
  • Samstag 12Uhr Abfahrt vom Vahrner See
  • Samstag 14 Uhr Ankunft am der Feuersteinstelle Ponte di Veja
  • Samstag 19Uhr Abfahrt von der Pizzaria in Fosse
  • Samstag 22 Uhr Ankunft am Campingplatz Vahrner See
  • Sonntag 13Uhr Abfahrt Vahrner See
  • Sonntag 15:30 Ankunft Siegsdorf Mammutmuseum
  • Sonntag 19:00 Abfahrt Richtung Heim

 

Campingplatz Vahrner See

Der ist eigentlich ziemlich cool; ein See, schöne Natur rundum und direkt neben der Autobahn.Was ein Vor- und ein Nachteil ist. Doch mit Autobahn Lärm lässt es sich doch relativ gut schlafen…

Viel „holz-kreatives“ findet man am Campingplatz. Vor allem das Haus im Baum hat dem kleinen Feuerdachen fasziniert.

Wies weiter geht?

Ich hab mir Hans sein ebook runter geladen und werd jetzt mal loslegen mit dem Flintknappen.

Mehr Infos zu den Plätzen usw. findest du hier:

E-book zum Flint bearbeiten

Camping Platz Vahrner See

Ponte di Veja

Noch mehr Flintfundstellen

Mammut Museum in Siegsdorf